Violett (RAL 4000)

15. Juli 2022

WTF?! – Keine 24 Stunden nach dem Women’s Day liegt die Ausgabe des IHK Wirtschaftsreport vor mir. Sonnig und munter. Darauf, 125 Vertreter*innen der heimischen Wirtschaft. Kandidierend für die Vollversammlung der IHK. Wobei das Gendern so überflüssig wirkt, wie Blumen zum Weltfrauentag. Gerade einmal 14 Gesichter von weiblichen Führungskräften bzw. Unternehmerinnen finden sich in der wirtschaftlichen Realität. 

Natürlich gibt es mehr Frauen in den entsprechenden Positionen in Südwestfalen, aber es gibt eben auch viel mehr Männer in diesen Positionen. Ich selbst bin einer der Kandidaten. Versteckt zwischen Sakkos und Krawatten. Schlecht fühle ich mich natürlich, nicht weil ich einer Frau den Platz weggenommen habe, sondern weil es scheinbar nicht genügend Unternehmerinnen gibt oder die, die es gibt, diesen Herrenclub nicht aufbrechen wollen?

Bedenkt man, die wirtschaftliche Bedeutung dieser, meiner (Heimat-)Region für Deutschland und Europa, bleibt deutlich mehr als dieses schlechte Gefühl. Enttäuschung. Bestätigung für den unausgesprochenen Claim der Region „das haben wir schon immer so gemacht“. Veränderung muss nicht weh tun, sondern kann uns alle voran bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Aus „Maiks Mainung“, für Unternehmertum Südwestfalen – In der Kolumne schreibe ich regelmäßig über Transformation, Mut und was mich sonst noch so umtreibt.

Kontakt

Wir sind wirklich unkompliziert.

Sie erreichen uns auf vielen Wegen, am einfachsten natürlich digital: